Welpen

10 Fafuner haben nun die Koffer gepackt und sind auf die Reise gegangen! Glennis war bis zum Abschied eine vorbildliche Mama, putzte, spielte und tadelte wenn es sein musste. Ihr war nichts zu viel und doch entließ sie ihre Sprösslinge entspannt in die Welt. Es schien als wäre sie insgeheim froh, wieder etwas mehr Zeit für sich zu haben.
Uns war bei jedem Abschied weh ums Herz, doch haben wir wieder sehr nette Menschen gefunden und sind sicher, dass es den Kleinen in ihrem neuen Zuhause sehr gut geht. Sie werden geliebt, ein “wenig” verwöhnt, gefördert, gefordert und so auf ein schönes, artgerechtes, hovi-taugliches und hoffentlich sehr langes Hundeleben geprägt. Denn….”auch in dem kleinsten Welpen steckt schon ein ganz großer Freund”
Übrigens…die frischgebackenen Welpenbesitzer erkennt man an dunklen Augenringen bedingt durch den Schlafmangel wegen “Pipirunden” mit Babyhund in der Nacht, an zerkratzten Armen und Beinen – Babyzähne und Babykrallen sind spitz und scharf, und an der strapazierten Kleidung. Aber….man kann sie auch an dem verklärten Gesichtsausdruck und dem Dauergrinsen erkennen. Ja, Welpenbesitzer zu sein ist einfach nur schön!!

 

Kommentare sind geschlossen.